Gerald Szyszkowitz

Marlowes ROMEO UND JULIA auf Kreta

Novelle

2017, 128 Seiten, Halbleinen mit Lesebändchen
19,90 € (A), 19,35 € (D)
ISBN: 978-3-903059-64-1

In den Warenkorb

Buchinfo

Drama um eine unglaubliche Liebe

Der angesehene Regisseur eines Sommertheaters probt mit seinem Ensemble Romeo und Julia in jener Form, die er für die einzig wahre hält: Nicht Shakespeare, sondern Marlowe schrieb das berühmteste Liebesdrama! Er hatte auf Kreta eine Liebesaffäre mit Marina – Tochter eines venezianischen Herzogs –, die aber den adeligen Familieninteressen entgegenstand und zur Flucht und zum Tod des bildschönen Mädchens führte.

Während sich die These des Regisseurs weiter erhärtet, entwickelt sich bei der Inszenierung um seine Hauptdarstellerin, die just Julia heißt, bald ein Gewirr an Gefühlen, das sich zu verselbstständigen droht. Die spannenden Dialoge bei den Proben und die immer privater werdenden E-mails verflechten sich schicksalhaft …

„Nach seinen ersten beiden Büchern rund um den begnadeten Dramatiker Marlowe als wahren Urheber aller Shakespeare-Stücke, überrascht Szyszkowitz mit dieser sich auf drei Ebenen angesiedelten geistvollen, mitunter possenhaften Erzählung, oszilliert zwischen Theatergeschichte und erotischen Wirrungen und beschert von der ersten Seite an einen einzigartigen Lesegenuss!“  (Erich Schirhuber)